Präventiver Gesundheitssport
Präventiver Gesundheitssport / Beckenbodengymnastik

Die Beckenbodenmuskulatur ist ein in unserem Körper weithin unbekannter Bereich, denn diese Muskeln bewegen weder ein Gelenk noch sind sie für uns sichtbar. Ihre Aufgabe besteht in der Erhaltung der normalen Lage der Genitalorgane sowie der Blase und des Darms. Sie tritt meist ins Blickfeld des Interesses, wenn sie ihre Stütz- und Haltefunktion nicht mehr erfüllen kann. Wenn zum Beispiel eine Harninkontinenz auftritt.

Das Beckenbodentraining beinhaltet Entlastungsübungen gegen den Druck in den Becken- und Beinvenen, Lockerungsübungen der Hüftgelenke und der Lendenwirbelsäule. Wahrnehmungsübungen, Beckenbodenübungen in verschiedenen Ausgangsstellungen, verbunden mit einer spezifischen Atmung sowie am Schluss eine Entspannung, runden das Programm ab.

Im Fortgeschrittenenkurs wird nach einer kurzen theoretischen und praktischen Wiederholung die Beckenbodengymnastik mit funktionellen Übungen, etwa aus dem Bereich der Wirbelsäulengymnastik, kombiniert und somit intensiviert. Ziel ist es, sie ins alltägliche Leben einzubeziehen und so fortwährend zu trainieren. Voraussetzung ist ein Kurs der Beckenbodengymnastik für Anfänger.

allenur buchbare Kurse anzeigen


Mit einem Mit einem HÄKCHEN markierte Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert markierte Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Wir beraten Sie gerne...
Anmeldung nur noch auf der Warteliste.

Gesundheitszentrum
im Krankenhaus Porz am Rhein

Urbacher Weg 25 | 51149 Köln
(02203) 566-1709
(02203) 566-1710
gesundheitszentrum@khporz.de

Kurszeiten:

Täglich von 07:30 bis 22:00 Uhr.

Bürozeiten:
Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr - dienstags und donnerstags bis 16:00 Uhr.