Detailansicht

Kreative Aktivitäten fördern die Entwicklung der Feinmotorik bei deinem Kind | Tipps der Elternschule im Gesundheitszentrum Köln-Porz

Unsere Reihe mit Tipps vom Team unserer Elternschule. Diesmal geht es um feinmotorische Fähigkeiten, wie Schreiben, Schneiden und Knöpfen.

Scheinbar alltägliuche Dinge sind für die kognitive Entwicklung des Kindes wichtig. Mit Spaß und kreativen Aktivitäten können Eltern ihre Kinder dabei unterstützen, ihre Feinmotorik auf spielerische Weise zu verbessern.

Malen und Zeichnen

Malen und Zeichnen sind klassische Aktivitäten, die die Feinmotorik bei Kindern fördern. Eltern sollten ihren Kindern bunte Farben, Stifte und Papiere bereitstellen, damit sie kreativ werden können.

Das Halten von Stiften und das Zeichnen von Linien, Formen und Figuren stärken die Handmuskulatur und verbessern die Fingerfertigkeit.

Basteln und Modellieren

Basteln und Modellieren sind großartige Möglichkeiten, um die Feinmotorik zu entwickeln. Materialien wie Knete, Ton, Bastelpapier und Wolle können verwendet werden, um kleine dreidimensionale Kunstwerke zu schaffen. Kinder können Formen kneten, ausschneiden, kleben und gestalten. All das verbessert ihre Fingerfertigkeit und Hand-Augen-Koordination.

Puzzles und Bauklötze

Puzzles und Bauklötze sind nicht nur unterhaltsame Spiele, sondern auch hervorragende Werkzeuge zur Entwicklung der Feinmotorik. Das Greifen, Stapeln und Zusammenfügen von Teilen erfordert präzise Handbewegungen und fördert die Fingerfertigkeit sowie die räumliche Wahrnehmung von Kindern.

Schneiden und Kleben

Das Schneiden von Papier und das Kleben von Gegenständen sind wichtige Fertigkeiten, die Kinder im Vorschulalter erlernen sollten.

Wichtig ist, dass Eltern ihren Kindern dazu kindersichere Scheren bereitstellen.

Fingerfertigkeitsspiele

Fingerfertigkeitsspiele wie das Sortieren von Perlen, das Aufreihen von kleinen Gegenständen oder das Spielen mit Fingerfarben kann die Feinmotorik ebenfalls trainieren.

Geduld und Lob

Wie bei allem ist auch hier dies der Schlüssel: Geduld ist wichtig. Kinder brauchen genügend Zeit, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Eltern sollten sie bei ihren Aktivitäten und Fortschritten loben. Positives Feedback und Ermutigung helfen Kindern dabei, ihr Selbstvertrauen zu stärken und motiviert zu bleiben.

Zurück

Gesundheitszentrum
im Krankenhaus Porz am Rhein

Urbacher Weg 25 | 51149 Köln
02203 566 1709
gesundheitszentrum@khporz.de

Kurszeiten:

Täglich von 7:30 bis 22 Uhr

Bürozeiten:

Montag bis Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr

Freitag von 9 bis 12 Uhr

__

*Gemäß §4 Abs. 22b des Umsatzsteuergesetzes (UStG) sind wir von der Umsatzsteuer befreit.